Behind the Scenes

Seit ein paar Wochen haben wir unser etabliertes LED-UV Druckverfahren für unsere selbst erstellten Handyhüllen erweitert um eine weitere Drucktechnik, den sogenannten Sublimationsdruck. Vorteil von Sublimation ist die Möglichkeit iPhone Hüllen z.B. nicht nur auf der Rückseite zu bedrucken sondern komplett rum bis um die Ecken. Sozusagen das „Rundum glücklich“ Druckverfahren für Smartphone Cases. Bei der Sublimation wird zunächst das Hüllenmotiv spiegelverkehrt auf eine Trägerfolie gedruckt und dann in den Sublimationsgeräten mittels Hitze und Vakuum auf die Handyhüllen übertragen. Das Ergebnis sind brillant leuchtende Farben und ein kompletter Rundumdruck, der bisher bei einem Druck mit unseren Roland LEF-20 UV LED-Drucker so nicht möglich war. Den Sublimationsdruck weiten wir nach einer erfolgreichen Testphase jetzt auch weitere Produkte in unserem Sortiment aus, z.B. auch für unsere selbst gestaltbaren Handyhüllen mit Eurem Foto.

Sublimations-Produktionsstrasse bei arktis.de

Unsere Sublimations-Produktionsstrasse bei arktis.de

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Brillanter Rundumdruck mit leuchtenden Farben

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Brillanter Rundumdruck mit leuchtenden Farben

Kunst auf der Schutzhülle

von Rainer Wolf am 27. Dezember 2017 in Allgemein,Behind the Scenes,iPhone

Immer mehr Künstler werden auf uns aufmerksam und veröffentlichen über arktis.de Ihre Kunstwerke auf Smartphone Hüllen. Jens Knappe beispielsweise beschäftigt sich seit 21 Jahren mit Grafikdesign und führt ein kleines Grafikbüro. Er malt intensiv seit 2 Jahren und arbeitet mit Acryl und Kreide. Seine Kunstwerke gibt es ab sofort exklusiv neu in unserer arktis.de Kunstgalerie, in der auch schon weitere spannende Künstler ihre Werke vorstellen, z.B. Liliana Rose und ganz neu jetzt auch Jenny Frankhauser. Hier geht es direkt zu allen arktis.de Künstlerhüllen.

Jens Knappe malt mit Acryl und Kreide

Jens Knappe malt mit Acryl und Kreide

Nur eins von seinen Werken, jetzt auf Handhülle bei Arktis.de

Nur eins von seinen Werken, jetzt auf Handhülle bei Arktis.de

Showreel 2017

von Rainer Wolf am 27. Dezember 2017 in Allgemein,Behind the Scenes

Wir produzieren aus Spaß am Filmemachen neben unseren arktis.de Produktvideos bekanntlich ja immer mal wieder das ein oder andere experimentelle Kurzfilmchen. Auch wagen wir uns schon mal (manchmal auch leider erfolglos wie bei unserem abgebrochenen Spielfilmdreh „Serum 43“) an größere Produktionen. Hier passend zum Jahresausklang ein kleines Showreel mit einem Zusammenschnitt unserer letzten Filme, jenseits von Produktvideos und Video-Tutorials.

Schon wieder geht ein turbulentes und spannendes Jahr langsam zu Ende und die Feiertage stehen vor der Tür. Wir wünschen Dir und Deiner Familie an dieser Stelle polarfrische Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018. Übrigens: Natürlich ist unser arktis.de Kundenservice zwischen den Feiertagen wie gewohnt für Euch erreichbar und Eure Bestellungen werden ganz normal weiter pünktlich verschickt.

Das iPhone X ist das bisher teuerste und edelste Smartphone von Apple. Viele Kunden sind daher auf der Suche nach hochwertigen, ebenbürtigen Schutzhüllen, die das Luxus-Feeling nicht zu kurz kommen lassen. Seit einigen Tagen bieten wir euch das Vintage BookCase vom renommierten Premium-Label Aviato an. Aviato ist die Marke mit dem Hang zur Luftfahrt und auf hochwertiges Zubehör für Handys und Smartwatches spezialisiert. Inspiriert von der Historie der Aeronautik, ist das Vintage Book Case entstanden. Diese erstklassige Hülle kann entweder als vollwertiges Etui mit Staufächern für Geldscheine bzw. Kreditkarten oder als einzelnes Case für die Rückseite des iPhone X verwendet werden. Das sorgt für angenehme Flexibilität im Alltag und bietet darüber hinaus den notwendigen Schutz vor typischen Widrigkeiten. Der rustikale Vintage-Look verknüpft mit der Funktionalität macht das BookCase zu einem wortwörtlichen Überflieger unter den zahlreichen iPhone X Schutzhüllen auf dem Markt.

Angehaucht von der Historie der Luftfahrt: Das Aviato Vintage BookCase.

Heute haben wir ein Video gedreht, um euch noch vertrauter mit dem Produkt und dessen Funktionsweise zu machen. Schaut einfach mal rein:

Die Arktis ist eingefroren…

von Rainer Wolf am 18. Dezember 2017 in Allgemein,Behind the Scenes

Wir machen grad unserem Firmennamen alle Ehre… 😉

Es ist wieder soweit…

von Rainer Wolf am 13. Dezember 2017 in Allgemein,Behind the Scenes

Morgen läuft endlich der neue „Star Wars: Die Letzten Jedi“ in den Kinos an. Einen wackeren Jediritter haben wir heute morgen schon gefunden… direkt auf unserem Firmengelände vor unserem, majestätisch auf seinem Podest thronenden, AT-ST Walker. 😉

Majestätisch thront unser AT-ST Walker vor dem Arktis Firmengebäude auf seinem Podest

Majestätisch thront unser AT-ST Walker vor dem Arktis Firmengebäude auf seinem Podest

Der erste Schnee am Arktis Beach

von Rainer Wolf am 9. Dezember 2017 in Allgemein,Behind the Scenes

Jetzt macht der „Arktis Beach“ seinem Namen alle Ehre. Der erste Schnee ist heute Nacht gefallen… 😉

[weiterlesen…]

arktis.de unterstützt junge, talentierte Künstler und druckt deren Kunstwerke direkt auf Smartphone Cases. „Kunst zum Mitnehmen.“, so könnte quasi das Motto unserer neuen Künstlerhüllen lauten. Unsere hochwertig produzierten Cases mit Kunstdruck könnt Ihr ab sofort in unserer Arktis Künstlerhüllen Kategorie entdecken, mit immer wieder neuen Künstlern und neuen Kunstwerken. Den Anfang macht Liliane Rose, eine junge Fotografin und Künstlerin aus der Region mit ihrer ganz eigenen Hintergrundgeschichte. Regelmässig präsentieren wir Euch auf arktis.de ab sofort neue Künstler und Ihre kleinen Kunstwerke, gedruckt auf nachhaltig produzierten Smartphonecases aus 100% Recyclingmaterial mit einem brillanten Premiumdruck des Motivs. Gleichzeitig sind wir ständig auf der Suche nach neuen Künstlern und ihren Kunstwerken. Meldet Euch einfach direkt bei mir, am einfachsten per EMail.

In wenigen Tagen läuft der neue Star Wars in den Kinos an und unser Azubi Tobi testet in der Mittagspause schon wieder diverse Gadgets. Und überhaupt, warum steht da ein ausgewachsener AT-ST Walker auf dem Arktis Firmengelände rum…? 😉

Wem es zu schnell ging, diese Gadgets seht ihr in diesem kleinen, trashigen Filmchen: DJI Spark Drohne mit Gestensteuerung (aber nicht steuerbar mit den David Copperfield Gesten aus dem Film, das geht anders Tobi!), ein Master Replika Luke Skywalker FX Lichtschwert, ein 5 Meter hoher AT-ST Walker auf dem polaren Schneepodest. Dazu trägt Tobi die Filmkluft aus dem Science Fiction Film Oblivian (Toms Jacke), nur die passende Kappe dazu hat er beim letzten Filmdreh („Taluna„) verbummelt.