Ich filme einen cinematischen KINO TRAILER im Stil von „1917“, mit einem iPhone…

von Rainer Wolf am 16. Februar 2020 in Allgemein,iPhone,Tutorials

Der Film „1917“ hat gerade erst den Oscar für die beste Kamera gewonnen und räumt einen Preis nach dem anderen ab. Besonders die außergewöhnliche Kameraführung und die faszinierende Bildgestaltung von Kameramann und Lichtmeister Roger Deakins hat mich bei diesem Kinofilm in seinen Bann gezogen und noch lange beschäftigt. In meinem neuen YouTube Video-Tutorial versuche ich nun den einzigartigen Film Look von „1917“ nachzustellen, mit einem Apple iPhone und nur 350,- Euro Budget für Requisiten und „Special Effects“. Ob es mir gelungen ist und welche prominente Unterstützung ich für dieses Projekt erhalten habe, seht ihr jetzt in meinem neuen YouTube-Video. Gute Unterhaltung.

DER TRAILER:

DAS MAKING-OF & SMARTPHONE FILM LOOK TUTORIAL:

Das komplette Smartphone Zubehör, mit dem ich den fiktiven Trailer produziert habe, findet ihr natürlich wieder hier auf arktis.de. Einen besonders großen Anteil am coolen Film Look des Trailers hatten auch diesmal wieder die Smartphone Objektive von Wolffilms, hier insbesondere die Wolffilms Tele Lens. Mit dieser habe ich einen Großteil des Trailers gedreht. Passende „Lens Cases“ um die Wolffilms Objektive an seinem Smartphone zu befestigen gibt es übrigens für alle gängigen Smartphone von Apple, Samsung und Huawei.

Besonders kniffelig waren die Aufnahmen am Abend und bei Dunkelheit. Da mussten wir mit dem iPhone schon etwas tricksen aber dank entsprechender Film-Apps und ein paar Kniffen haben wir auch bei relativer Dunkelheit gute Aufnahmen hinbekommen. Wie, das erfahrt ihr im Video.

Erste Szene im „Bunker“, die passende Lichtsetzung war hier besonders wichtig.

Unser Ziel beim Dreh war es dem cinematischen Look von „1917“ sehr nah zu kommen. Wir haben dazu nur mit dem iPhone 11 Pro gefilmt und mit Wolffilms Objektiven. Um den flüssigen Kinolook zu erhalten haben wir außerdem bei den Außenaufnahmen am Tag einen variablen ND Filter benutzt.

Die „Special Effects“ in unserem Film kommen völlig ohne Pyrotechnik aus und sind auch nicht nachträglich eingebaut worden. Wie einfach das geht erfahrt ihr im Video.

Selbst ein echter Hollywood-Darsteller hat bei unserem kleinen Trailer mitgespielt. 🙂

Trotz wenig Licht, das iPhone 11 Pro macht einen sehr guten Job.

Die Stimmung passt schon mal.

Die Schlussszene, verdammt nah am Original.

Michael O. Rüdiger Februar 18, 2020 um 15:27 Uhr

Hallo. Es ist grandios. Ich liebe Filme, die mit dem iPhone gedreht sind, vorausgesetzt natürlich dass sie gut sind wie dieses Beispiel. Soderberghs High flying Bird zum Beispiel, um was langes zu nennen. Also, ihr habt da was absolut überzeugendes gemacht. Vielen Dank, dass Ihr alle alle Eure Tricks verratet. Und danke für euren wunderbaren Shop mit den guten Artikeln. Viele Grüsse, M. O.