Apple Watch

Aufgepasst liebe Apple Fans! Fiebert ihr auch der neuen Apple Watch entgegen? Ab dem 24. April wird die progressive Smartwatch endlich über die Verkaufstheken gehen und wenn man sich so ein kostbares Schätzchen gönnt, möchte man es auch adäquat schützen. Schaut doch einfach mal in die Welt des Apple Watch Zubehör!

Was gibt es schlimmeres als zerkratzte oder defekte Displays? Wir empfehlen jedem der seine Apple Watch lieben lernt, sich ein PREMIUM Echtglas von ArktisPRO zuzulegen! Den genialen Displayschutz führen wir sowohl für das 42 mm – , als auch für das 38 mm Modell.

Das extra gehärtete Echtglas für die Apple Watch - original ArktisPRO!

Das extra gehärtete Echtglas für die Apple Watch – original ArktisPRO!

Die hauchdünne Schutzfolie aus extra gehärtetem Spezialglas misst gerade einmal 0,33 Milimeter und passt wie maßgeschneidert auf das Display der Apple Watch. Das Premium-Glas ist gar 8 mal härter als herkömmliches Glas!! Neben der kinderleichten Aufbringung lässt sich die Glasfolie natürlich jederzeit rückstandslos wieder entfernen. Die atemberaubende Haptik des Apple Watch Displays bleibt uneingeschränkt. Verabschieden Sie sich von lästigen Kratzern, bösen Rissen, nervigen Unreinheiten und Fingerabdrücken!

Die Apple Watch ist noch nicht einmal auf dem Markt, da überraschen uns diverse Zubehörhersteller mit genialem neuen Apple Watch Zubehör. Jetzt gibt es eine neue Bluetooth Pille, die Daten direkt aus dem Körper auf die Apple Watch überträgt. iCaps heißt diese Kapsel, die Eure Apple Watch zum Hausarzt macht und Euch gleichzeitig rechtzeitig über wichtige anstehende menschliche Bedürfnisse informiert. Gleichzeitig könnt Ihr mit der regelmäßigen Einnahme von iCaps auch noch bares Geld sparen, diverse Krankenkassen haben sich schon bereit erklärt auf bis zu 25% Ihrer Beiträge zu verzichten, überträgt man regelmässig die von iCaps erfassten Daten an die Krankenkasse und die entsprechend angeschlossenen Ärzteverbände.

iCaps - die erste Bluetooth Pille für die Apple Watch

iCaps – die erste Bluetooth Pille für die Apple Watch

In Kooperation mit einem weltweiten Spezialistenteam bestehend aus Gastroenterologen und Neurologen wurde diese erste Bluetooth Pille für die Apple Watch entwickelt. Einmal geschluckt überträgt die kleine HighTech Kapsel einen ganzen Durchlaufzyklus wertvolle Körperdaten direkt auf die Apple Watch und informiert den User gleichzeitig über dringende körperliche Bedürfnisse. iCaps übernimmt die komplette Gastroenterologische Diagnostik und sendet sogar Fotos aus dem Magen-Darm-Trakt direkt an die AppleWatch und macht die Smartwatch damit zum Hausarzt und Personal Assistent direkt am Handgelenk.

Ihr vergesst in einem hektischen Meeting den Griff zum Wasserglas? Ihr befindet Euch im Shoppingwahn und denkt nicht mehr an den Gang zur Toilette? Ihr regt Euch unnötig über einen Mitmenschen auf? Schluss damit! Mit iCaps habt Ihr ab sofort Euren Körper unter der vollen Kontrolle, überwacht direkt am Handgelenk ganz einfach über die Apple Watch mit entsprechenden Alarm- und Statusmeldungen. Sämtliche Daten lassen sich außerdem direkt an den Hausarzt Eures Vertrauens zur ausführlichen Analyse weiterleiten.

iCaps App

iCaps App – sogar Livefotos aus dem Körperinneren können jederzeit eingeblendet werden

Integrierte 1.1 Megapixel Mini-Kamera, zahlreiche Sensoren für Viralwerte und eine lange Akkulaufzeit dank 1300mAh Mini-Lithium-Polymer-Akku. Die kleine iCaps Kapsel hat es wahrlich in sich! Ausführliche technische Daten sowie eine Übersicht aller Fuktionen findet Ihr ab sofort auf der iCaps Produktseite.

Dr. Bernd

Flatulenzuloge Dr. Bernd sagt JA zu iCaps!

Die Fachwelt ist begeistert. Dr. Bernd, renomierter Flatulenzuloge ist z.B. überzeugt vom Erfolg von iCaps und empfiehlt die neue Bluetooth-Wunderkapsel in Kombination mit dem Tragen der Apple Watch als perfekte Rundum Körper-Prophylaxe.

Ausführliche Infos zu iCaps mit der direkten Bestellfunktion (nur 29,90 Euro pro mehrfach wiederverwendbarer Pille) findet Ihr hier auf der iCaps Produktseite auf arktis.de. Alternativ könnt Ihr zur Einzelpille auch eine praktische 7er Vorrats-Familienpackung von iCaps bei uns bestellen.

Die iCaps App zeigt Toiletten in direkter Umgebung

Mit der iCaps Apple Watch App findet Ihr z.B. auch stehts die nächstgelegene Toilette direkt in Eurer Umgebung. Diverse Ketten nutzen dieses Features bereits für Ihre Werbezwecke.

 

 

 

Bis zu 18.000 Euro zahlt man für die außergewöhnlichen Modelle der Apple Watch Edition. Wer sich ein solch hochwertiges Schmuckstück zulegt, der benötigt einen ebenso herausragenden Aufbewahrungsplatz. Die Edelmanufaktur Döttling steht für deutsche Handwerkskunst im Bereich Tresore und Sicherheitsvitrinen. Mit dem Colosimo präsentiert die luxuriöse Marke den Tresor für Eure Apple Watch!

Safe

Der Colosimo ist nicht nur die ganz hohe Schule der Präzisionsverarbeitung, sondern stellt viel mehr einen absoluten Weltrekord dar – er ist der kleinste Hochsicherheitstresor auf diesem Planeten! Obwohl der Safe im kompakten Format daherkommt, beeindruckt er durch seine massive Struktur, seiner detailverliebten Verschlusstechnologie und dem Einsatz edelster Materialien. Alleine die aufwendig konstruierte Tresortür beinhaltet 16 verstärkte Verschlussbolzen und 32 vergoldete Kleinst-Zahnräder.

Im Inneren befindet sich der originale Döttling Uhrenhalter, der bis zu drei Apple Watch Edition weich bettet. Die glamouröse Optik macht den exklusiven Colosimo zu einem einzigartigen Blickfang und die Außenschicht aus weißem Leder passt sich nahezu mühelos jeder noch so sonderbaren Umgebung an.

Colosimo

Man kommt aus dem Schwärmen kaum heraus und mein Fazit fällt durchweg positiv aus. Natürlich begegnet man einem Preis von 11.900,00 Euro mit gehörigem Respekt, aber in Anbetracht der grandiosen Handwerkskunst ist der Colosimo sein Geld jeden Cent wert. Wer sich eine Apple Watch Edition gönnt, der wird auch diesen extravaganten Tischtresor mit Kusshand erwerben.

Dieses sensationelle Highlight und viel weiteres Apple Watch Zubehör findet Ihr hier! 😉

Das man in Cupertino bereits die Apple Watch 2 in Planung hat, das glaubten die ersten Journalisten und Blogger bereits wenige Tage nach der letzten Keynote. Und dann tauchte in der letzten Woche tatsächlich diese Meldung im Netz auf:

„AT APPLE, WE’RE PROUD OF OUR NEW APPLE WATCH. BUT WITH THE STARTING PRICE OF $349, WE KNOW IT’S OUT OF REACH FOR SOME OF OUR MOST LOYAL CUSTOMERS. THAT’S WHY WE MADE THE APPLE POCKETWATCH. ALL THE FUNCTIONS OF THE APPLE WATCH, ALL THE QUALITY OF AN APPLE PRODUCT, FOR MUCH LESS. SIMPLY MAIL US YOUR IPHONE AND $259 AND WE’LL SEND YOU AN APPLE POCKET WATCH. THE APPLE POCKETWATCH.“

Klingt im ersten Moment wie Apple – doch es ist US-Komiker Conan O’Brien, der in seiner Show diese „budget-friendly alternative“ im typischen Stil eines Apple-Clips präsentiert:

 

Ok – in diesem Parodie-Video ist die Apple Pocketwatch nicht mehr als ein iPhone 6 – aber wenn die Apple Watch inzwischen als iPhone für das Handgelenk beworben wird, dann darf Conan O’Brien auch das iPhone als Taschenuhr bewerben. Nur noch wenige Wochen müssen wir uns gedulden, dann wird die echte Apple Watch endlich im Handel erhältlich sein.

 

Die Apple Watch ist noch nicht einmal am Markt, da beginnt schon ein regelrechter Run auf das Apple Watch Zubehör. Generell ist die Zubehörnachfrage für ein bestimmtes Technikprodukt immer ein guter Indikator für den jeweiligen Produkterfolg bzw. Misserfolg. Beim iPhone 6 beispielsweise gab es die bisher größe iPhone Hüllennachfrage unserer Firmengeschichte, wohingegen sich für iPhone 5c Hüllen kaum einer unserer Kunden interessierte. Bei der seit einigen Tagen großen, wenn nicht gar überwältigenden Apple Watch Zubehör Nachfrage waren wir jetzt allerdings doch sehr überrascht, immerhin ist die Smartwatch noch nicht einmal auf dem Markt. Beliebt sind aktuell besonders Apple Watch Halterungen und unser beliebter Echtglas Display-Schutz. Alleine von den Spezial-Halterungen für die Apple Watch von TwelveSouth und Co. konnten wir schon mehrere hundert Stück in nicht einmal einer Woche vorreservieren für Euch. Aber auch extra angepasste Outdoor-Schutzhüllen oder Akku-Armbänder erfreuen sich bereits jetzt großer Nachfrage. Waren wir doch erst noch etwas skeptisch, was den Erfolg der Apple Watch angeht, sind wir uns jetzt aufgrund dieser unglaublichen Nachfrage nach Apple Watch Zubehör sicher – ja geradezu euphorisch: Apples neue Smartwatch wird ein Megahit und ein Erfolgsmotor für eine ganze Zubehörindustrie.

Apple Watch Halterungen wie der HiRise von TwelveSouth sind besonders beliebt

Apple Watch Halterungen wie der HiRise von TwelveSouth sind besonders beliebt

Fragen und Antworten zur Apple Watch

von horchposten am 10. März 2015 in Allgemein,Apple Watch

Zur Apple Watch gibt es reichlich Fragen: Was kostet sie in Deutschland? Wann kann man sie bekommen? Nach der Apple Keynote haben wir jetzt Antworten auf die wichtigsten Fragen zusammengestellt.

Welche Apple Watch Modelle gibt es?

Es gibt drei Modellreihen: Die Apple Watch mit Edelstahlgehäuse, die Apple Watch Sport mit Aluminiumgehäuse (in den Farben in Silver oder Space Gray) und die Apple Watch Edition mit 18 Karat Goldgehäuse (in Gelbgold oder Roségold). Jedes Modell gibt es in zwei Varianten: Für schmale Handgelenke eine Version mit 38 Millimeter breitem Gehäuse und außerdem eine Version mit 42 Millimeter breitem Gehäuse. Die unterschiedlichen Gehäuse machen sich beim Gewicht bemerkbar: Die Watch Sport mit ihrem Aluminiumgehäuse ist bis zu 30 Prozent leichter als die Apple Watch mit Edelstahlgehäuse.

Was kostet die Apple Watch?

Das Einstiegsmodell der Apple Watch Sport wird in der 38 Millimeter breiten Versionen (samt Plastikarmband) 399 Euro kosten, die 42 Millimeter breite Variante sollen immer 50 Euro mehr kosten. Das Luxusmodell aus 18 Karat Gold kostet mindestens 11.000 Euro – und soll bis zu 18.000 Euro teuer werden.

Was bekommt man beim Kauf einer Apple Watch an Zubehör?

Jeweils das Armband und ein Ladekabel samt Netzteil. Im Fachhandel gibt es weiteres Apple Watch Zubehör.

Ab wann ist die Apple Watch lieferbar?

Bestellungen nimmt Apple ab dem 10. April an, ausgeliefert wird die Apple Watch ab dem 24. April 2015. Dieses Auslieferungsdatum gilt auch für Deutschland.

Was braucht man, um die Apple Watch nutzen zu können?

Ohne ein iPhone 6  / 6 Plus oder ein iPhone 5 / 5s / 5c funktioniert die Apple Watch nicht vollständig. Die Uhr hat keinen eigene Verbindung zum Internet und muss dafür mit einem iPhone verbunden sein. Für die korrekte Anbindung der Apple Watch wird eine sogenannte Companion-App auf dem iPhone installiert.

Unterstützt die Apple Watch auch Siri?

Siri steht auf der Apple Watch zur Verfügung. Sprachbefehl: Hey Siri!

Was ist die Taptic Engine?

Die Taptic Engine ist die geniale Weiterentwicklung des klassischen Vibrationsalarms. Die Apple Watch nutzt Virbrationen in unterschiedlicher Stärke, so werden bspw. neue Nachrichten mit einer etwas energischeren Vibration angekündigt oder Richtungshinweise des Naigationssystems mit leichten Stupsern.

Wie lange hält der Apple Watch Akku?

Angeblich einen Tag. Für durchschnittliche Nutzung gibt Apple tatsächlich eine Akku-Laufzeit von 18 Stunden an.

Wie lädt man den Apple Watch Akku?

Die Apple Watch wird kabellos per Induktion aufgeladen. An der Rückseite der Uhr befestigt man magnetisch das Ladegerät.

Ist die Apple Watch wasserdicht?

Laut Apple sind die Watch-Modelle nach IEC-Norm 60529 und IPX7 als „wassergeschützt“ klassifiziert. Das heißt, man kann die Apple Watch in einem Regenschauer oder beim Händewaschen tragen, aber vom Eintauchen ins Wasser rät Apple ab. Das irritiert, denn eigentlich steht beim IP-Code die Kennziffer 7 für Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen, aber … die Apple Watch Armbänder sind nicht alle „wasserbeständig“. Die Apple Watch taugt also nicht zum Schwimmen oder Tauchen.

Ist die Apple Watch das teuerste Apple Produkt?

Mit einem Preis von 10.000 Dollar galt bisher der Lisa-Computer als das teuerste Apple Produkt – so teuer ist heute die günstigste Variante der Luxusedition. Damit ist die Apple Watch tatsächlich das teuerste Apple Produkt aller Zeiten. Ach ja … der Lisa-Computer gehörte zu den Misserfolgen des Konzerns. Nur 10.000 Geräte verkaufte Apple, dann wurde die Produktion eingestellt.

Unter dem Motto «Spring forward» findet an diesem Montag in San Francisco ein Apple Event im Yerba Buena Center for the Arts statt – und dabei wird Tim Cook endlich die finale Version der Apple Watch präsentieren. Wichtig: Die heutige Apple Keynote startet diesmal um 18:00 Uhr deutscher Zeit! Früher als sonst, da in den USA ja bereits am 2. Sonntag im März die Zeitumstellung von Winter- auf Sommerzeit stattgefunden hat.

Einen Livestream der Veranstaltung bietet Apple auf seiner US-Website und per Apple TV an. Beim letzten Apple Event war der Stream jedoch nicht frei von Störungen, daher hat das Arktis-Team für Euch wieder eine Liste mit Livetickern und Liveblogs zusammen gestellt – so könnt Ihr heute Abend bei der Keynote nichts verpassen. Wir rechnen damit, dass der Apple Event im Yerba Buena Center auch diesmal bis zu zwei Stunden dauern kann.

 

Deutschsprachige Liveticker und Liveblogs:

Sollen weitere Liveticker oder Liveblogs in die obige Liste aufgenommen werden? Einfach kurz einen Kommentar schreiben. Bis um 17:0o Uhr können wir die Liste ergänzen – dann lehnen wir uns zurück und genießen die heutige Apple Watch Show.

 

Heute abend kommt die Apple Watch und viele Dritthersteller stehen mit entsprechendem Apple Watch Zubehör in den Startlöchern. Für 249,- US-Dollar beispielsweise gibt es jetzt einen Apple Watch Zusatzakku in Armbandform. Damit lässt sich die die Laufzeit des schwachen Apple Watch Akkus um bis zu 125 Prozent steigern. Das sogenannte Reverse Strap mit integriertem Lithium-Polymer-Akku lässt sich ab sofort beim Hersteller vorbestellen und soll im April ausgeliefert werden. Wir von arktis.de kümmern uns natürlich auch um den Vertrieb und halten Euch auf dem Laufenden.

Apple Watch Armband mit integriertem Zusatzakku

Apple Watch Armband mit integriertem Zusatzakku

[weiterlesen…]

Bereits vor ihrem Verkaufsstart ist die Apple Watch erfolgreich – und hat einen der wichtigsten internationalen Designpreise gewonnen. Am Wochenende wurden die iF Design Awards 2015 in München verliehen, seit 1953 ein Preis für herausragende Gestaltungsleistungen.

[weiterlesen…]

Wie diverse Medien berichten, wird Apple auf einer für den 09.03.2015 geplanten Keynote die neue Apple Watch genauer vorstellen. Bereits im vergangenen Jahr machten Sie die Welt mit der hauseigenen Smartwatch bekannt. Nun werden aber auch alle Funktionen offenbart, über die bisher noch ein geheimnisvoller Schleier lag. Eine dieser Innovationen wird Force Touch sein!

ForceTouch.jpg

Force Touch ermöglicht ein vollkommen neues Level in puncto Bedienbarkeit. Das progressive Display soll somit nicht nur die Berührungen, sondern auch den Druck erkennen! Diese neuartige Funktion wird künftig wohl auch in neuen iPad-Modellen zum Einsatz kommen und vor allem im neuen iPhone 6s. Das Upgrade des iPhone 6 und iPhone 6 Plus wird wohl wie gewohnt im Herbst dieses Jahres vorgestellt – ebenfalls mit einem 4,7“ und einem 5,5“ Modell. Derzeit soll in Cupertino fleißig an den Projekten mit den Codenamen „N66“ und „N71“ getüfftelt werden.

Während der Entwicklung des iPhone 6 soll Apple schon an der Force Touch Technologie gearbeitet haben. Es gab allerdings noch kleinere Probleme. Nun scheint die Zeit aber reif für diese fortschrittliche Methode. Damit das ganze funktioniert, werrden rund um das hochwertige Retina-Display kleine Elektroden eingearbeitet. Sind wir mal gespannt, für welche Zwecke sich Force Touch letztendlich auszeichnet und ob es die erhoffte Innovation der Apple Entwickler wird!