Gadgets

Wußtet Ihr eigentlich, wie einfach Ihr Eure(n) Freundin/Freund glücklich machen könnt? Nein? Dann schaut Euch unbedingt unser kleines neues Video „Schenken kann so einfach sein“ an. Unser Tobi zeigt Euch wie Ihr für gerade einmal 14,90 Euro Eurem Partner ein echt tolles, ganz persönliches Geschenk (nicht nur zu Weihnachten oder zum Valentinstag) machen könnt. Dazu braucht Ihr noch nicht einmal Euer Smartphone aus der Hand legen. Es geht wirklich ganz schnell und einfach und erzeugt soviele Emotionen. Schaut selbst:

Ein dickes Dankeschön geht übrigens an den Moubis Pflanzenhof in Billerbeck. Hier durften wir heute morgen die finale, weihnachtliche Szene drehen. Danke dafür!

Vor 40 Jahren erschien erstmals YPS – das Gimmick-Magazin! Der Gruner+Jahr Verlag hatte das Heft-Konzept von der französischen Kinder- und Jugendzeitschrift „Pif Gadget“ übernommen – einschließlich der Heftbeilagen und einiger Comics. Die Erstausgabe erschien am 13. Oktober 1975 für 2,50 Mark, als Gimmick lag dem ersten YPS-Heft ein Kunststoff-Katapult bei. Das die Heftbeilagen damals von Gruner+Jahr nicht als Gadgets bezeichnet wurden, wirkt heute etwas befremdlich. Spionage-Brillen, Maschinen für viereckige Eier, Fliegenschreckpistolen, Stuntmesser und Mini-Raketen klingen für uns nach dem Sortiment eines guten Gadget-Shops, doch in den 70er Jahren konnte man in Deutschland solches Nerd-Spielzeug nur als Gimmick im Zeitschriftenregal finden.

Highlight waren wohl die Urzeitkrebse. Deren Krebseier sollten man einfach in einen Wasserbecher schütten, nach 24 Stunden würden dann die ersten Larven der Urzeitkrebse schlüpfen. So versprach es uns die YPS-Redaktion. Tatsächlich waren die urigen Krebseier nur Fischfutter aus dem Anglergeschäft – und auf das Schlüpfen der Krebslarven wartete man meist vergebens. Trotzdem waren die kultigen Urzeitkrebse ein echter Verkaufshit und haben wohl 22mal als Heftbeilage gedient.

Im Jahr 2000 wurde YPS eingestellt – allerdings zwischenzeitlich für nostalgische Erwachsene vom Egmont Ehapa Verlag wieder aufgelegt. Die Originalität der alten Hefte erreicht die Neuauflage jedoch nicht. Auf französische oder belgische Comic-Erstveröffentlichungen hat der Verlag verzichtet und zum 40. Geburtstag bestand die Beilage der Jubiläumsausgabe nur aus einem 3D-Puzzle. Das reicht kaum für eine Aha-Effekt, schreckt aber die heutigen Helicopter-Eltern auch nicht vom Kauf ab.

Geblieben sind uns die Erinnerungen an ausgefallene Gimmicks und stundenlange Tüftelei – und die eine oder andere Idee für unsere Gadget-Sortiment wurde auch von YPS inspiriert. Eiertoaster und Seifenblasenpistolen sind halt die Gimmicks der heutigen Zeit.

 

Das Erwachen der Gadgets

von Rainer Wolf am 9. Oktober 2015 in Allgemein,Gadgets

Es ist etwas ruhig geworden um sie im Arktis-Lager. Dennoch ist die Macht der Gadgets ungebrochen in der Arktis. Ab sofort findet Ihr viele neue coole Star Wars Gadgets im arktis.de Sortiment, rechtzeitig vor dem großen Filmstart von Star Wars Episode 7! Zur kleinen Einstimmung unserer neuen Gadget-Offensive gibt´s passend dazuvon uns einen kurzen Trailer mit dem Titel „Das Erwachen der Gadgets“. 😉

Unser Bullshit Button in Fack ju Göhte 2

von Rainer Wolf am 19. September 2015 in Allgemein,Gadgets

Wer von Euch war schon in „Fack ju Göhte 2“? Dann habt Ihr bestimmt unseren Bullshit Button entdeckt. Seit 1 Woche gibt es einen wahren Ansturm auf unser verrücktes Gadget und wir sind mit Hochdruck dabei Nachschub zu organisieren. Für 14,90 Euro könnt Ihr den Bullshit Button auf arktis.de bestellen. Ach ja, den Film solltet Ihr Euch natürlich auch noch unbedingt anschauen… 😉

Bullshit Button

Bullshit Button

Hendrik Nitsch alias Udo Bönstrup hat uns heute in der Arktis besucht um seinen ArktisPRO Balance HoverScooter abzuholen. Wir haben seine ersten Stehversuche auf dem für ihm sichtlich ungewohnten Fortbewegungsmittel natürlich in Bild und Ton festgehalten. „… als wenn ich im Rosenhof gelandet bin mit so einer Gehhilfe…“ waren dann auch seine ersten Worte… 😉

Hendrik Nitsch alias Udo Bönstrup bei arktis.de

Hendrik Nitsch alias Udo Bönstrup bei arktis.de

Frühsport bei arktis.de ;-)

von Rainer Wolf am 8. September 2015 in Allgemein,Gadgets

Erstmal ein paar entspannte Runden mit dem ArktisPRO Balance HoverScooter am Morgen durch die Arktis drehen…

AirBoard – Das Gadget des Jahres

von Rainer Wolf am 7. September 2015 in Allgemein,Gadgets

Justin Bieber fährt ihn, Wiz Khalifa sowieso und viele andere bekannte Stars ebenso. Die Rede ist wohl vom wahrscheinlich coolsten Gadget des Jahres, dem „AirBoard„. Ab sofort gibt es die Mischung aus Mini-Segway und Skateboard auch bei uns in Deutschland zu kaufen, der coole ArktisPRO AirBoard Balance HoverScooter ist ab sofort für nur 499,- Euro bestellbar. Cooler könnt Ihr Euch einfach nicht mit bis zu 15 km/h lässig und völlig ohne Anstrengung fortbewegen. Lieferbar ist das Gadget in den Farben weiß oder schwarz. Seht selbst was das AirBoard alles kann:

Projekt: HoverScooter

von Rainer Wolf am 25. August 2015 in Allgemein,Behind the Scenes,Gadgets

Der coole „HoverScooter“ ist bald auf arktis.de erhältlich. Hier seht Ihr unseren Kollegen bei seiner ersten, noch nicht ganz perfekten Testfahrt. Trotzdem sein klares Urteil danach: „Der HoverScooter ist das mit Abstand coolste Gadget des Jahres!“

Unser neuer Hoverscooter in Aktion ?

Ein von arktis.de (@arktisde) gepostetes Video am

Wasserdichte Beachbags

von Rainer Wolf am 27. Juni 2015 in Allgemein,Gadgets,iPhone

Sommer, Sonne, Strand und Meer. Auf geht´s nach Malle, nach Fuerteventura, an die Nordsee oder einfach direkt zum nächsten Baggersee. Praktische, wasserdichte Strandtaschen sind grad bei uns der ultimative Renner. Kein Wunder! Die Beachbags von ArktisPRO mit Ihrem Sicherheitsverschluß bieten genug Stauraum für alle wichtigen Strandutensilien und schützen gleichzeitig Euer Smartphone und andere elektronische Geräte vor Sand, Schmutz und Wasser. Für nur 14,90 Euro gibt es jetzt passend zur Sommersaison 2015 die beliebten ArktisPRO BeachBags in knalligen Farben wie Gelb, Rot, Blau oder Pink.

ArktisPRO BeachBag schützt vor Sand und Meerwasser

ArktisPRO BeachBag schützt vor Sand und Meerwasser

Perfekt für alles was man am Strand braucht

Perfekt für alles was man am Strand braucht

Lieferbar in 4 knalligen Farben

ArktisPRO BeachBag – Lieferbar in 4 knalligen Farben

Warnschilder vor bissigen Hunden oder einer flächendeckenden Kameraüberwachung sind langweilig und flößen höchsten noch Provinz-Einbrechern Respekt ein. Ab jetzt schrecken fiese Überwachungsdrohnen, fliegend auf geostationärer Bahn direkt über dem zu schützenden Objekt doch viel mehr ab (keine Ahnung ob das geht, klingt aber gut). Wir machen den Test bei arktis.de und haben uns zumindestens schon mal diese abschreckenden Warnschilder gebastelt, die Ihr natürlich auch sehr gerne bei uns im Gadget Shop bestellen könnt. Abschreckung pur würd ich sagen, oder? Wir werden sehen… ansonsten muss ich in der Mittagspause einfach mal ein paar Kontrollrunden mit meiner DJI Inspire 1 Drohne mehr über´s Firmen Grundstück fliegen.

VORSICHT - Grundstück ist Drohnenüberwacht ;-)

VORSICHT – Arktis Grundstück ist Drohnenüberwacht 😉