Apple

Seit dem Tag an dem man auf der Apple Homepage das neue iPhone X bestellen konnte, herrscht bei uns im Arktis Lager so etwas wie ein vorgezogenes Weihnachtsgeschäft. Aktuell erleben wir eine riesige Nachfrage nach iPhone X Hüllen, Schutzfolien und sonstigem iPhone X Zubehör. Es läuft eigentlich alles, was sich ums iPhone X dreht. Seit dieser Woche versenden wir mehr als 8 x soviel Pakete wie noch in den Wochen zuvor. War die Stimmung kurz nach dem Verkaufsstart des iPhone 8 vor ein paar Wochen noch ehr mau, erleben wir jetzt das krasse Gegenteil. Die ganze Welt scheint auf das iPhone X gewartet zu haben und das trotz des gepfefferten Preises. Es wird daher schon wieder eng in unseren Hallengängen obwohl wir doch erst vor einem Jahr angebaut haben. Aber in der Regel hält dieser Boom immer rund 6-8 Wochen an, danach normalisiert sich das ganze wieder. Von mir aus könnte es aber gerne so bleiben… 😉

Überall stehen Pakete mit iPhone X Hüllen

Überall im Arktis Lager stehen versandfertige Pakete mit iPhone X Hüllen Bestellungen

Ob Apple sich mit der Veröffentlichung des iPhone 8 bzw. iPhone 8 Plus einen Gefallen getan hat bleibt abzuwarten, immer mehr Kunden scheinen ihre „Altgeräte“ wieder zurückgeben zu wollen und gegen das iPhone X einzutauschen. Laut Medienberichten war die Umtauschwelle noch nie so groß wie jetzt zum Verkaufstart des iPhone X. Der Einzelhandel sieht derweilen den beispiellosen Run auf das iPhone X eher kritisch. Immerhin kostet das neue iPhone X einige hundert Euros mehr als das bisherige iPhone 7 und das ist Geld, was letztlich im Weihnachtsgeschäft in der Tasche der Käufer für andere Waren fehlen wird. Da bleibt dann sicherlich schon mal die ein oder andere Jeanshose oder das neue Paar Schuhe im Lager liegen. Das iPhone X hat hier eine höhere Priorität bei den Kunden… und das iPhone X Zubehör definitiv auch, denn nicht nur bei uns als Autorisierter Apple Versender ist aktuell die Hölle los. Eine kurze Telefonumfrage bei unseren Apple Zubehör Handelspartnern ergab überall ein ähnliches Bild. Apple erweist sich hier wieder einmal als echter Wirtschaftsmotor.

Morgen früh (am 27. Oktober) ab voraussichtlich 9.00 Uhr könnt Ihr auf der Apple Seite das iPhone X endlich bestellen. Die Auslieferung des iPhone X erfolgt dann eine Woche später am 3. November 2017, ebenso startete an diesem Tag um 8 Uhr morgens der Direktverkauf über die Apples Ladengeschäfte. Da Apple mit seiner iPhone X Produktion offensichtlich erheblich hinterherhinkt, wird das iPhone X wahrscheinlich schon nach wenigen Sekunden online ausverkauft sein und erhebliche Lieferzeiten haben. Lange Schlangen vor den Apple Stores nächste Woche sind daher sehr wahrscheinlich, anders werden viele Interessierte Kunden wohl nicht mehr so schnell an das neue Premium iPhone gelangen können. Bis März 2018 sollen sich nach Analysten die Lieferengpässe hinziehen, wir werden sehen. Hauptsache es gibt beim iPhone X kein „Face ID Gate“…. 😉

Wie versprochen hat Apple heute seine neue iPhone Generation ausgeliefert. Im Abstand von immerhin 4 Stunden traf zunächst der UPS Fahrer mit dem iPhone 8 Plus bei uns ein und vor wenigen Minuten der DHL Express Kurier mit dem sehnlichst erwarteten iPhone 8. Natürlich haben wir als erstes unsere 8er Schutzhüllen auf Passgenauigkeit und die Funktionalität des kabellosen Ladens mit den neuen iPhones getestet. Ergebnis: All unsere iPhone Hüllen passen perfekt! Auch die meisten Cases (es sei denn, diese sind sehr dick und haben z.B. auf der Rückseite ein separates Fach für Kreditkarten) unterstützen problemlos das kabellose Laden! Für beide neuen iPhone Modelle findet Ihr jetzt schon auf arktis.de ein riesengroßes Hüllen-Sortiment mit hunderten unterschiedlicher Designs. So, jetzt heißt es schon wieder ein paar Wochen warten, diesmal auf das iPhone auf das wirklich alle warten. Das iPhone X.

Das iPhone 8 ist da!

Das iPhone 8 ist da!

Unboxing: iPhone 8 und iPhone 8 Plus

Unboxing: iPhone 8 und iPhone 8 Plus

[weiterlesen…]

In Cupertino hat Apple zum zehnjährigen iPhone-Jubiläum in seiner neuen Firmenzentrale wie erwartet drei neue Smartphone-Modelle vorgestellt. Die beiden direkten Nachfolger der 7er-Modelle heißen iPhone 8 und iPhone 8 Plus und bieten bei gleicher Größe mehr Leistung, bessere Kameras, neue Foto-Features und unterstützen kabelloses Laden der Akkus.

Doch der Höhepunkt der Keynote im “Steve Jobs Theater” war die Präsentation des Jubiläums-Smartphone iPhone X –  ein fast rahmenloses iPhone mit Glasabdeckungen an Front- und Rückseite und großem Super Retina HD Display.  “For more than a decade, our intention has been to create an iPhone that is all display. The iPhone X is the realization of that vision,” erklärte  Designer Jony Ive während der Keynote. Zudem hat Apple mit dem Home-Button auch den Fingerabdruckscanner abgeschafft und dessen Funktion durch Gesichtserkennung ersetzt, mit der man schon bald auch Bezahlvorgänge autorisieren kann. Ein Bedienkomfort, den man bisher bei keinem anderen Premium-Smartphone gesehen hat – und mit dem Apple einen neuen Standard setzt. Mit über 1000 Dollar hat all dies zwar seinen Preis, trotzdem wird das iPhone X den Apple-Konkurrenten noch einige weitere Kopfschmerzen bereiten. Mit bis zu 600 Milliarden Rechenoperationen pro Sekunde allein bei der Gesichtserkennung, speziellen Algorithmen für maschinelles Lernen und neuraler Prozessorarchitektur haben das iPhone X und sein neuer A11 Bionic Chip eine beeindruckende Leistung – und das bei zwei Stunden mehr Batterielaufzeit. Bei diesem Premium-Smartphone haben Preis und Leistung wirklich ein neues Niveau.

Überraschenderweise bricht Apple im Jubiläumsjahr nicht nur mit der üblichen Namensgebung, sondern verlängert auch den Lebenszyklus seiner alten iPhone-Modelle. Neben iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus mit A11-Prozessor sind im Moment auch die Vorgängermodelle iPhone 7 und iPhone 7 Plus mit A10-Prozessor und iPhone 6s, iPhone 6s Plus und iPhone SE mit A9-Prozessor weiterhin erhältlich. Wer ein Smartphone unter 1.000 Euro sucht und schon für Weihnachten mit einem Konkurrenzgerät geliebäugelt hat, der findet bei Apple jetzt reichlich Auswahl. Und bei arktis.de gibt es passendes Zubehör für die älteren iPhone-Modelle und für die neuen iPhone 8, iPhone 8 Plus und für das Premium-Modell iPhone X.

 

Die Apple Watch bricht Verkaufsrekorde in aller Welt und die Apple Watch Series 2 gilt als attraktivste Smartwatch für Sportler. Auf seiner Keynote im September 2017 hat Apple die logische Weiterentwicklung vorgestellt: Apple Watch Series 3.

Dank einer integrierten eSIM und LTE kann eine Apple Watch direkt über das Mobilfunknetz unter der gleichen Telefonnummer erreicht werden, unter der auch das iPhone erreichbar ist. Das bedeutet, man kann beim Sport mit der dritten Generation der Apple Watch jederzeit eingehende Anrufe empfangen und annehmen oder auch Musik streamen, ohne sein iPhone mitzunehmen! Sogar beim Surfen.

 

Natürlich ist bei der Apple Watch Series 3 das neue watchOS 4 vorinstalliert und zahlreiche Apps sind von Apple verbessert worden. So kann man sich bspw. seine Pulsfrequenz direkt auf einem Zifferblatt einblenden lassen. Außerdem misst die neue Apple Watch, wie schnell der Pulsschlag nach einer beendeten Trainingseinheit sinkt, um so die Effektivität der Trainingseinheit zu bestimmen. Und mit dem integriertem Barometer lassen sich jetzt auch die zurückgelegten Höhenmeter genau ermitteln. Ein GymKit erlaubt zudem die Anbindung von Geräten aus dem Fitnessstudio an die neue Apple Watch – wenn das Studio entsprechend ausgestattet ist.

Jetzt muss arktis.de wohl neben Apple Watch Zubehör auch passende Fitnessgeräte ins Sortiment aufnehmen. In Deutschland wird die Apple Watch Series 3 mit optionaler Mobilfunkunterstützung zunächst nur die Deutsche Telekom anbieten.

Apple Watch Series 3

Apple Watch Series 3

 

Es ist ein architektonisches Highlight im neuen Apple Park! Das gerade noch pünktlich zur iPhone X Keynote fertiggestellte, etwas seitlich vom kreisrunden Apple Park Hauptgebäude gelegene Steve Jobs Theater spart wahrlich nicht an Superlativen. Apple hat keine Kosten und Mühen gescheut. Alleine ein Ledersessel soll laut Bloomberg angeblich 14.000,- US-Dollar gekostet haben. Insgesamt 1000 Plätze bietet Apples neuer Veranstaltungsort für die Präsentation großartiger Dinge. Ein Großteil des Theaters liegt unterirdisch, lediglich der imposante, rundum verglaste Eingangsbereich mit der weltgrößten freitragenden Kohlefaser-Kuppel ragt aus dem Boden heraus. Kurz vor der Apple Keynote sind jetzt weitere interessante Details ans Tageslicht gekommen.

Bereit für die Keynote: Das Steve Jobs Theater

[weiterlesen…]

Apple zieht alle Register um Werbung für Siri zu machen. Im neuen Actionfilmchen mit Dwayne Johnson (The Rock) ist Siri sein ständiger Begleiter bei der Aufgabe dessen Top 10 Lebensziele abzuarbeiten, an einem einzigen Tag. Natürlich schafft Dwayne das in gewohnt selbstironischer Manier locker aus dem Handgelenk und landet zudem noch pünktlich wieder am Filmset, direkt aus dem All. Schaut Euch das kleine Filmchen unbedingt an, es lohnt sich.

Immer mehr Features des bevorstehenden iPhone 8 sickern im Netz durch. In puncto Design sind sich die meisten Apple Fanatiker sicher. Das Display wird sich sehr vergrößern und auf der Glas-Rückseite wird eine vertikale Dual-Kamera ihren Platz finden. Ganz frisch wird im Moment darüber spekuliert, dass das neue iPhone 8 vermutlich keinen Homebutton mehr mit sich bringt. Das würde bedeuten, dass Touch ID und somit der Fingerabdrucksensor entfällt. Statt auf einen im Display eingebauten Fingerabdrucksensor zu setzen, soll nun Gesichtserkennung für die Entsperrung des Smartphones zuständig sein. Wir sind uns sicher: Das iPhone 8 wird diesem Design sehr sehr nahekommen:

Auch die iPhone 8 Hüllen und Schutzfolien, die wir bisher von unseren Lieferanten erhalten haben, würden auf diese Bauweise passen. In den letzten Jahren lagen unsere Hauptlieferanten mit den Abmessungen der Schutzhüllen und -Folien immer richtig. Die iPhone Hüllen, die uns schon immer 2 Monate vor der jeweiligen Keynote eingehen, haben seit iPhone 5 bisher immer gepasst.

Schon gewusst? Auf arktis.de vertreiben wir seit einiger Zeit Apple Watch Armbänder aus echtem Leder vom First-Class-Label Aviato. Diese feinen Bänder werden in einer traditionellen, deutschen Fabrik mit langjähriger Erfahrung hergestellt und von Hand genäht. Es handelt sich also um absolut hochwertige Produkte mit erstklassiger Verarbeitung, die zahlreiche und aufwendige Etappen in der Produktion durchlaufen, um am Ende im strengen Qualitätsmanagement bestehen zu können. Momentan gibt unser aktuelles Sortiment zwei verschiedene Lederarten her, die sehr beliebt bei unseren Kunden sind: Sauvage und Krokodil. Weitere Armbänderarten aus Echtleder sind bereits in Planung.

Die Sauvage Kollektion in ihren Farben. Jeder Stich erfolgt von Hand.

Die Gestaltung der entsprechenden Website hat ein ansprechendes Design erhalten und schicke Bilder aus unserem eigens durchgeführten Foto-Shooting erfüllen nun ihren Zweck. Haben wir dein Interesse geweckt? Dann schau dir gerne unsere Made in Germany Landing Page an und checke alle Styles. Die Armbänder passen sowohl zum eleganten als auch zum legeren Freizeit-Look – das stellt unser Model Jens auf den Fotos unter Beweis:

Business Look – Krokodil schwarz

Casual Look – Krokodil safari